FRAGEN? JETZT LIVE-CHAT

Kräuterbasenmix Kapseln

0212

Neuer Artikel

30 Tage Versorgung

Inhalt: 60 Kapseln | Füllmenge: 32.9 g

  • lactosefrei
  • vegan
  • Zellschutz Komplex
  • BPA freie Dose

Täglich zwei Kapseln mit Flüssigkeit einnehmen. Die Produkte sollten langfristig und konsequent angewandt werden, denn nur so ist es gewährleistet, dass die hochwertigen Wirkstoffe die gewünschten Ergebnisse erzielen. 

Empfehlung: mindestens eine drei-Monatskur.

Mehr Infos

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

24.90 CHF

Mehr Infos

Text-Quelle:

Kräuterbasenmix Kapseln mit Zink, Magnesium, Calcium, Kalium Vitamin C und mit dem integrierten, exklusiven Zellschutz Komplex von PlantaVis

Gutes für den Säure-Basen_Haushalt

Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei

Ein Volksleiden, das eher wenig Beachtung findet, ist ein Ungleichgewicht im Säure Basen Haushalt. Auch hier handelt es sich um ein Problem, das in den meisten Fällen vermeidbar ist. Leider wird diese Balance aber nur allzu oft durch die Art, wie wir uns ernähren aber auch durch unsere Lebensweise aus dem Lot gebracht.

Ein ausgeglichener Säure Basen Haushalt ist wichtig für das Wohlbefinden.

Eine Störung im Säure Basen Haushalt  darf nun nicht verwechselt werden mit dem Sodbrennen, durch das viele geplagt werden. Ein Zusammenhang existiert wohl, aber der Säure Basen Haushalt ist ein umfassenderes Phänomen. In jedem Bereich unseres Körpers ist idealerweise ein bestimmter pH-Wert mit meist eng begrenzten Toleranzen vorhanden. Im Blut beispielsweise ist er leicht basisch und liegt zwischen 7,3 und 7,4. Ist er nur geringfügig darunter liegt eine Azidose oder Übersäuerung vor und, wenn er den Grenzwert überschreitet, spricht man von einer Alkalose beziehungsweise Untersäuerung. Dies geschieht kurzfristig häufig, beispielsweise bei grosser körperlicher Anstrengung. Sind die Werte aber dauerhaft ausserhalb der Grenzbereiche, kann dies zu einem Risikofaktor werden.

Ungünstige Ernährung und Stress können zu Übersäuerung führen

Insbesondere Proteine tierischer Herkunft, stark zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke sowie viele Zusatzstoffe in Lebensmitteln können eine Übersäuerung fördern. Das gilt auch für Weissmehl-Produkte und, jedoch in deutlich geringerem Masse, für Vollkorn-Backwaren. Darüber hinaus wirken natürlich auch Genussmittel wie Kaffee, Tabakwaren und Alkohol sowie Hektik, Sorgen und andere Begleiterscheinungen des modernen Lebens übersäuernd. Insbesondere viel frisches Obst, Gemüse aber auch Kräutertees jedoch können dem Säure Basen Haushalt wohltun. Das liegt daran, dass sie unter anderem genau die Mineralstoffe enthalten, die Säuren binden können und sich so der pH-Wert in Richtung Base bewegt. 

Auserlesene Kräuter und Zink

Anerkanntermassen trägt hier Zink zu einem normalen Säure Basen Haushalt bei. Die PlantaVis Kräuterbasenmix Kapseln enthalten daher 10 Milligramm Zink in einer Tagesdosis von zwei Kapseln, dies entspricht der empfohlenen täglichen Einnahmemenge nach RM. Zudem sind hier 20 bewährte Kräuter- sowie andere Pflanzenextrakte und -pulver enthalten. Abgerundet wird die Zusammensetzung durch den PlantaVis Zellschutz-Komplex, der weitere Pflanzenstoffe und eine Beigabe von Vitamin C enthält.

Was ist der exklusive Zellschutz Komplex von PlantaVis?

Die PlantaVis-Neuheit:
Als innovatives Unternehmen in Sachen Herstellung und Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, arbeiten wir von der PlantaVis® eng mit Wissenschaftlern aus den Bereichen Ernährung, Epi- und Nutrigenetik sowie der Medizin und Pharmazie zusammen. Neben dem überlieferten, tradierten Wissen um den gesundheitlichen Wert von Nahrungsmitteln aus aller Welt, legen wir grossen Wert auf modernste Forschungsergebnisse, die wir tagtäglich in unsere Arbeit einfliessen lassen. Ein Ergebnis dieser Arbeit, auf das wir ganz besonders stolz sind, ist unser neuer, exklusiver Zellschutzkomplex. Zu hoher oxidativer Stress, ist zu einem generellen Problem in unserer modernen Gesellschaft geworden. Die Gründe hierfür sind vor allem in unserer Lebensführung zu suchen. Allen voran die übermässige Verwendung von Genussmitteln, eine einseitige Ernährungsweise, Stress in Schule, Alltag und Beruf, Bewegungsmangel, aber auch Umweltgifte und verschiedene Medikamente, deren Einnahme zwingend notwendig ist. Die Folgen können ein geschwächtes Immunsystem, beschleunigte Zellalterung, chronisch entzündliche Erkrankungen, Stoffwechselstörungen und unerwünschte Arzneimittelwirkungen sein. Demgegenüber steht bei den meisten Menschen eine zu geringe Aufnahme von Obst, Gemüse, Kräutern und Pilzen. Mit der Folge eines Mangels an sekundären Pflanzenstoffen. Für zahlreiche Substanzen dieser umfangreichen Naturstoffgruppe, gilt eine antioxidative Wirkung inzwischen als wissenschaftlich belegt. Mit unserem intelligent zusammengesetzten Zellschutzkomplex, bieten wir eine Lösung für diese moderne Form der Mangelernährung. Sie finden ihn deshalb zusätzlich in vielen unserer aktuellen Produkte.

Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, Zellschutz Komplex (Camu Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure1, L-Ascorbinsäure1, Jiaogulanextrakt, Cordycepspulver, Shiitakepulver, Kapernextrakt, Astragaloside Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, Melonenextrakt (Extramel®), schwarzer Pfefferextrakt mit 95% Piperin), Zinkgluconat, Löwenzahnpulver, Traubenkernextrakt (95 % OPC), Acerolaextrakt (17 % L-Ascorbinsäure), Artischockenpulver, Teufelskrallenpulver, Brennesselkraut, Holunderblütenpulver, Lindenblütenpulver, Enzianwurzel, Natriumcitrat, Tri-Magnesiumcitrat, Tri-Calciumcitrat, Kaliumcitrat, Natriumbicarbonat, Kaliumbicarbonat, Bärlauchpulver, Süsslupinenpulver, Schafgarbenkraut, Mariendistelsamen, Wacholderbeeren, Kalmuswurzelstock, Anisfrüchte, Fenchelfrüchte, Kümmel, Süssholzwurzel, Mittelkettige Triglyceride, Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, russischer Estragon
1 Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

Nachfolgend ein Auszug aus den Inhaltsstoffen mit Erläuterungen:

Camu: Camu Extrakt mit 20% L-Ascorbinsäure. Der Camu Camu Strauch wächst im westlichen Amazonasgebiet. Seine Früchte enthalten bis zu 40mal mehr Vitamin C als Orangen. Wir wissen heute, dass sekundäre Pflanzenstoffe die antioxidative, zellschützende Wirkung von Vitamin C um ein Vielfachesim Körper verstärken können, weshalb Vitamin C aus natürlichen Quellen vorteilhafter ist. Als verantwortungsbewusstes, naturverbundenes Unternehmen, verwendet die PlantaVis Camu Camu aus Plantagen und nicht aus Wildsammlungen.

Jiaogulanextrakt: Jiaogulan, im Chinesischen Xiancao, zu Deutsch Unsterblichkeit, wird in China als Tee getrunken. Wie bei zahlreichen anderen Teekräutern auch, sind es vor allem die sekundären Pflanzenstoffe in diesem Tee, die vielfältige gesundheitsfördernde Eigenschaften für den menschlichen Organismus haben. Auffällig ist der hohe Gehalt an Ginsenosiden, einer Stoffgruppe, die wir bereits aus dem Ginseng kennen. Ginseng wurde besonders früher wegen seiner kräftigenden Wirkung als Gemüse gegessen.

Melonenextrakt: Der Melonenextrakt ist reich an Superoxiddismutasen, einer Gruppe von Enzymen, die das hochreaktive Superoxidradikal in Wasserstoffperoxid umwandeln helfen. Superoxidradikale können in erhöhtem Masse bei verschiedenen Erkrankungen entstehen. Sie schädigen Eiweisse und Gene im Körper und gehören somit zu den Verursachern von oxidativem Stress.

Kapernextrakt: Ausser Flavonoidglykosiden und Rutin, enthalten Kapern nach vorherigem, kurzen Welken und anschließendem Einlegen in Essig, ein Senfölglycosid. Obwohl zahlreiche Mittelmeerkräuter heute zu unseren europäischen Arzneikräutern gehören, haben Kapern bei uns nur noch in der Küche Bedeutung. In der Volksheilkunde kannte man sie jedoch u.a. als Empfehlung bei chronisch entzündlichen Erkrankungen.

Shiitake: Wer kennt ihn nicht, diesen leicht ledrigen, schwabbeligen Pilz in chinesischem Essen. Während wir uns vornehmlich für den Geschmack unserer Speisen interessieren, halten es die Chinesen bereits seit Jahrtausenden so wie einst Hippokrates im Altertum und setzen Nahrungsmittel gezielt gegen Gesundheitsstörungen ein. Kein Wunder also, dass dieser Pilz sich auch im chinesischen Arzneibuch gegen verschiedene Beschwerden wiederfindet. 

Weitere Bestandteile des Zellschutzkomplexes sind Cordycepspulver, Astragaloside- Extrakt (1%), Gerstenextrakt mit 20-25% ß-Glucan, Chlorophyllin, schwarzer Pfeffer Extrakt und L-Ascorbinsäure.

Die angegebene empfohlene tägliche Einnahmeempfehlung darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Lagern Sie das Produkt trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C. 

Benutzen Sie dieses Produkt nicht, wenn das Sicherheitssiegel beschädigt ist.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie das Produkt benutzen.

Zusammesetzung 38.80 mg 48.50 %
Vitamin C 38.80 mg 48.50 %
Zink 10.00 mg 100.00 %
Magnesium 3.23 mg 0.86 %
Calcium 4.20 mg 0.53 %
Kalium 5.04 mg 0.75 %
     
RM(%): Referenzmengen (für den durchschnittlichen Erwachsenen) nach LMIV

Bewertungen


Klicke hier um eine Bewertung zu machen